Programm

Gesamtes Programm als PDF herunterladen
ZeitInhalt
09:00–09:15ERÖFFNUNG
Paul Plener, Wien
Andreas Karwautz, Wien
09:15–11:35BLOCK 1: Zeitgeist und Psychodynamik
Vorsitz: Gudrun Wagner, Andreas Karwautz (Wien)
09:15–10:25Anorexie und Zeitgeist – soziokulturelle Aspekte der Essstörungen
Franz Resch, Heidelberg, D
10:30–11:35Psychodynamik der Essstörungen
Günter Reich, Göttingen, D
11:35–12:00Pause
12:00–14:25BLOCK 2: Sexualität und Essstörungen
Vorsitz: Clarissa Laczkovics, Michaela Mitterer (Wien)
12:00–12:40Sexualität und Essstörungen
Clarissa Laczkovics, Wien
12:45–13:40INTERNATIONAL GUEST LECTURE
Eating disorders and body image in the LGBTQ+ population:
What are the facts?
Gemma Witcomb, Nottingham, UK
13:45–14:25Essen, Sex, Widerstand:
Literarische Hintergründe des freiwilligen Hungers
Sophie E. Seidler, Seattle, U.S.
14:25–15:00Pause
15:00–16:30VERTIEFENDE SEMINARE & WORKSH0PS * (parallel!)
SEM 01Manualbasierte Therapie der Bulimia nervosa
Günter Reich, Göttingen

UNBESCHRÄNKT

SEM 02Klinik, Diagnostik, Komplikationen – Medizinische Praxis
im Umgang mit Essstörungen
Hartmut Imgart, Bad Wildungen, D

UNBESCHRÄNKT

SEM 03Therapie der Zwangsstörungen im Kontext der Essstörungen
Sonja Werneck-Rohrer, Wien

MAX. 30

SEM 04„Die Schauspielerin“ – Die Fallgeschichte einer Klientin mit Binge-
eating-disorder und ihr Weg in die Selbstbestimmtheit
Gabriele Haselberger, Wien

MAX. 14

ZeitInhalt
09:00–11:05BLOCK 3: Alternative Ernährungsformen
Vorsitz: Michaela Langer, Doris Koubek (Wien, Linz)
09:00–10:00Vegetarisch-Vegan-Paleo:
Alternative Ernährungsformen unter der Lupe
Eva Reithofer, Bad Erlach
10:05–11:05Vegetarismus und Veganismus: Eine Herausforderung in der
stationären Essstörungsbehandlung
Wally Wünsch-Leiteritz, Bad Bevensen, D
11:05–11:30Pause
11:30–12:55BLOCK 4: Aktuelle Wiener Behandlungskonzepte
Vorsitz: Karin Waldherr, Dunja Mairhofer (Wiener Neustadt, Wien)
11:30–11:55Internet-basierte Prävention von Essstörungen und Adipositas
im Schulsetting: Ergebnisse aus dem ICare-Projekt
Michael Zeiler, Wien
12:00–12:25Wirkt SUCCEAT? – Ein Programm zur Unterstützung für
Angehörige von Jugendlichen mit einer Essstörung
Stefanie Truttmann, Wien
12:30–12:55MANTR-a – Therapieprogramm für Jugendliche und
junge Erwachsene mit Anorexia nervosa: Erste Ergebnisse
Tanja Wittek, Wien
12:55–14:00Pause
14:00–15:30VERTIEFENDE SEMINARE & WORKSHOPS * (parallel!)
SEM 05Tooltime – Werkzeuge für die erfolgreiche Ernährungsschulung von Familien mit Adipositas
Gabriele Skacel, Wien

MAX. 25

SEM 06Online Prävention von Essstörungen und anderen psychischen
Erkrankungen bei Jugendlichen und Studierenden: Chancen,
Herausforderungen und Evidenz
Michael Zeiler, Wien

UNBESCHRÄNKT

SEM 07Praktische Anwendung zum Angehörigenprogramm SUCCEAT
Julia Philipp, Stefanie Truttmann, Wien

UNBESCHRÄNKT

SEM 08MANTR-a: Einblicke in den Therapieverlauf anhand einer
Falldarstellung
Tanja Wittek, Petra Sackl, Wien

MAX. 25

ZeitInhalt
09:00–11:20BLOCK 5: Neue Therapiemöglichkeiten
Vorsitz: Gabriele Schöfbeck, Eva-Maria Gröbner (Wien)
09:00–10:15Therapeuten in Aktion – Alternativen zur
stationären Behandlung von Anorexia nervosa
Beate Herpertz-Dahlmann, Aachen
10:20–11:20Zur Bedeutung des Darm-Mikrobioms und der
Darm-Hirn Achse für Anorexia nervosa
Andreas Karwautz, Wien
11:20–11:30Schließung des Plenums und Danksagung
11:30–12:00Pause
12:00–13:30VERTIEFENDE SEMINARE & WORKSHOPS * (parallel!)
SEM 09Was ist neu in der Diagnostik und Behandlung der jugendlichen Anorexia nervosa?
Beate Herpertz-Dahlmann, Aachen

UNBESCHRÄNKT

SEM 10Problemfälle in der Supervision der Essstörungen
Claudia Fuchs, Christof Argeny, Wien

UNBESCHRÄNKT

SEM 11Multifamilientherapie für Angehörige von Menschen mit Essstörungen
Hartmut Imgart, Bad Wildungen

UNBESCHRÄNKT

* Bitte zu beachten: Die Seminare/Workshops an den jeweiligen Tagen sind parallele Sitzungen, daher ist bei der Anmeldung jeweils nur eine 1. Wahl und ein Ersatz (2. Wahl) aus den Seminarblöcken auszuwählen! Seminare mit unbeschränkter Teilnehmer*Innenzahl können jedoch jederzeit gewechselt werden, die Anmeldung ist aus organisatorischen Gründen notwendig! Sie erhalten zum Kongress jedoch die Links zu allen verfügbaren Seminaren und können daher dann auch kurzfristig Ihr Seminar ändern!

Programm Stand 11.12.2020 – Änderungen vorbehalten